„Liebster Award“ – Ich wurde nominiert

logo-rotVor ein paar Tagen wurde ich von Nicole von neicoll näht für den „Liebster Award“ nominiert. Als ich die Nachricht gelesen habe, war ich gerade im Urlaub und deshalb hatte ich bis jetzt noch keine Zeit, mich für die Nominierung zu bedanken. Das hole ich hiermit nach: Vielen Dank, liebe Nicole, die Nominierung freut und ehrt mich sehr!

Der „Liebster Award“ funktioniert ähnlich wie ein Kettenbrief. Blogger stellen einander elf Fragen, um sich gegenseitig besser kennenzulernen. Ziel des Awards ist es, kleine und noch eher unbekannte Blogs zu vernetzen und bekannter zu machen.

Wie’s funktioniert? Das sind die Regeln:

  1. Danke der Person, die dich für fen Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die elf Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere fünf bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit elf Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über deinen Blog-Artikel.

Das möchte Nicole von mir wissen:

    • Wie bist du zum Nähen gekommen?
      Nähen gelernt habe ich in der Schule. In den vergangenen Jahren habe ich immer wieder mal kleinere Dekosachen und auch die ein oder andere Tasche genäht. Seit gut eineinhalb Jahren nähe ich regelmäßig – hauptsächlich Kleidung und Nützliches für mein kleines Mädchen.

 

    • Gibt es irgendwelche Dinge beim Nähen, die du gern umgehst bzw. meidest (z.B. Reißverschluss, Zwillingsnadel etc.)?
      Beim Knöpfe-Annähen bin ich immer zögerlich. Ich weiß zwar, wie’s geht, aber ich habe immer ein wenig Angst, dass ich ganz zum Schluss mein schönes Nähwerk durch ein falsch genähtes Knopfloch doch noch verhunze. Hat aber bisher Gott sei Dank immer gut geklappt – auch wenn ich doch das ein oder andere Knopfloch wieder auftrennen und neu nähen musste ;-).

 

    • Was nähst du am allerliebsten?
      Schwierige Frage. Es gibt so viele tolle Nähprojekte. Aber aktuell nähe ich gerne Kleider/Röcke/Blusen für mein Mädchen. Am liebsten aus Webware.

 

    • Wieviel Zeit verbringst du täglich mit Nähen/Bloggen?
      Ganz unterschiedlich. Ich nähe eindeutig mehr als ich blogge. Zur Zeit schaffe ich zwei bis drei Nähabende pro Woche. Wobei bei mir das Zuschneiden – zumindest kommt es mir so vor – mehr Zeit in Anspruch nimmt als das Nähen. Ich frage mich, ob’s da nur mir so geht – ich brauch dafür immer eeewig.

 

    • Würdest du dich als stoffsüchtig bezeichnen?
      Naja… Ich besitze mehr Stoffe als Schuhe und Taschen zusammen. Ist das Antwort genug? ;-)

 

    • Was für Hobbys gibt es bei dir neben dem Nähen noch?
      Ich koche sehr gerne. Das entspannt mich. Genauso wie lesen und singen. Und ich bin gerne in der Natur unterwegs.

 

    • Hast du Haustiere?
      Nein.

 

    • Welches ist deine liebste Jahreszeit und warum?
      Eigentlich der Übergang vom Sommer in den Herbst, der Altweibersommer. Da ist es meistens noch recht warm und die Natur ist in dieser Zeit einfach traumhaft. Die Farben sind satt und kräftig, aber nicht so grell wie im Hochsommer, und man hat oft eine wunderbare Weitsicht.

 

    • Was ist deine Lieblingsfarbe?
      Kommt drauf an. Wenn’s um meine Kleidung geht: rot/rosa-Töne und petrol. Bei Deko/Einrichtungsgegenständen: weiß, beige/braun, blau-Töne – das strahlt für mich Ruhe aus.

 

    • Hast du absolute Lieblingsblogs?
      Ich folge regelmäßig mehreren Blogs – sowohl deutsch- als auch englischsprachigen. Alle sehr interessant und inspirierend.

 

    • Hast du neben deinem Blog noch eine Seite auf facebook?
      Nein.

 

Geschafft! Alle elf Fragen beantwortet. Jetzt ist es an mir, Blogs für den „Liebster Award“ zu nominieren. Nicht’s lieber als das!

Hier sind sie, meine Nominierungen:

Und das hätte ich gerne von euch gewusst:

  1. Wie würdest du dich selbst beschreiben?
  2. Drei schöne Kindheitserinnerungen…
  3. Dein liebstes Urlaubsziel?
  4. Gibt es etwas, worauf du nicht verzichten kannst/möchtest?
  5. Was bedeutet der Name deines Blogs?
  6. Wie sieht dein Nähplatz aus?
  7. Kaufst du Stoffe und Nähzubehör online oder im Geschäft?
  8. Was schwirrt bei dir zuerst im Kopf herum: Der Stoff oder das Nähprojekt?
  9. Was ist dein aktuelles Nähprojekt?
  10. Ein Nähtipp, den du gerne weitergeben möchtest.
  11. Was sollte man sonst noch unbedingt über dich wissen?

Ich würde mich freuen, wenn ihr den Award annehmt und weiter reicht. Es gibt noch so viele tolle Blogs, die entdeckt werden wollen.

Salut!
Andrea

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nicole sagt:

    Freut mich sehr, dass du den Award angenommen und weitergegeben hast :)
    Liebe Grüße, Nicole

    Gefällt mir

  2. Firlefanz sagt:

    Vielen lieben Dank für die Nominierung! Dann werde ich sehr gerne in den nächsten Tagen die Fragen beantworten!
    Liebe Grüße
    Kristina

    Gefällt 1 Person

    1. Firlefanz sagt:

      Ach und übrigens dauert bei mir das Stoffe Zuschneiden auch immer gefühlte Ewigkeiten…genauso wie das Stoffe Aussuchen…

      Gefällt mir

      1. Andrea sagt:

        Da bin ich jetzt echt beruhigt :-D.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s